Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt in außerschulischen Feldern

ProReMy (Professionalisierung durch Reflexion und Mythenarbeit)
:
:In diesem Forschungsprojekt untersucht werden auf der Basis von Sekundäranalysen, hermeneutischen und empirisch-qualitativen Verfahren (u.a. Methodentriangulation) spezifische Professionalisierungsstrategien für Studierende, die späterhin in gesundheitsbezogenen Feldern tätig sein werden.
:01.01.2011 bis 31.12.2019
:
Prof Dr phil habil Stroß, Annette Miriam (Leitung) [',,']

S. Hornung M.A., Dr. M. Möller, K. Schmucker M.A.

Artikel in wiss. Zeitschriften
Stroß, A. M. (2015). (Kinder-) Ärzte als Pädagogen? Neuorientierungen durch Perspektivenwechsel., Zeitschrift für medizinische Ethik, 61, 3-10.

Stroß, A. M. (2014). Wie denken Studierende über Gesundheit und Krankheit? Bausteine für eine Professionalisierung in gesundheitsbezogenen Handlungsfeldern., Dialog 1, 15-19.

Beiträge in Sammelbänden
Stroß, A. M. (2018). „Gesundheit“ als Kategorie professionellen Denkens und Handelns, In: A. M. Stroß (Hrsg.), Gesundheit und Bildung. Reflexionsansprüche und Professionalisierungsperspektiven. (S.5-22). Wiesbaden: Springer VS.

Stroß, A. M. (2018). „Gesundheit“ anders denken, In: A. M. Stroß (Hrsg.), Gesundheit und Bildung. Reflexionsansprüche und Professionalisierungsperspektiven. (S.131-134). Wiesbaden: Springer VS.

Stroß, A. M. (2018). Bildungspotentiale bei Studierenden und Professionalisierungsperspektiven durch gesundheitsbezogene Mythenarbeit, In: A. M. Stroß (Hrsg.), Gesundheit und Bildung. Reflexionsansprüche und Professionalisierungsperspektiven (S.85-108). Wiesbaden: Springer VS.

Stroß, A. M. (2018). Das Verhältnis von Bildungstheorie und pädagogischer Professionalität, In: A. M. Stroß (Hrsg.), Gesundheit und Bildung. Reflexionsansprüche und Professionalisierungsperspektiven. (S.33-48). Wiesbaden: Springer VS.

Stroß, A. M. (2017). Sticht Professionalisierung ‚ins Herz erzieherischer Gesinnungen‘? Historisch-systematische Aspekte zum Verhältnis von Bildungstheorie und pädagogischer Professionalität, Philosophie und Bildung. Philosophie als Lehrerin kritischen Denkens (S.121-139). Freiburg i.Br.: Karl Alber.

Bücher
Stroß, A. M. (2009). Reflexive Gesundheitspädagogik. Interdisziplinäre Zugänge – erziehungswissenschaftliche Perspektiven. Berlin: LIT.

:
:
Prof Dr phil habil Annette Miriam Stroß ..    
:129