Dissertation
Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften - Institut für Transdisziplinäre Sozialwissenschaft

(Spät-)Aussiedlerinnen – eine intergenerative Mutter-Tochter-Studie zu Berufsbiographien und Geschlechterbildern
Status:aktuell laufendes Vorhaben
Kurzinhalt:Die Studie hat zum Ziel, Prozesse intergenerativer Transmission bzw. Tradierung in Bezug auf weibliche Erwerbstätigkeit und Geschlechterbilder innerhalb der Mutter-Tochter-Figuration unter (Spät-)Aussiedlerinnen zu identifizieren. Das theoretische Konzept der intergenerativen Transmission umfasst u.a. die Weitergabe von Kapitalien, Praxisformen [vollständig anzeigen]
Projektdauer:01.11.2017 bis 01.11.2020
Mitarbeitende:
Prof. Dr. Treibel-Illian, Annette (Betreuung) [',Profil,']
Kumbartzki, Madeleine [',Profil,']


Verweis auf Webseiten:
keine
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von Madeleine Kumbartzki am 13.04.2018
Zuletzt geändert von Stefan Wörmann am 16.04.2018
    
Projekt-ID:93