Projekt
Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften - Institut für Ökonomie und ihre Didaktik

"Gastarbeiter" - Entscheidung gegen technikinduziertes Wachstum?
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:Erkenntnisleitendes Interesse ist die Frage, warum die Industrie eines Hochtechnologielandes mit einem hochmodernen Produktionsapparat und einem - durch Flüchtlinge und Vertriebene erzeugten - großen Arbeitskräftereservoir ein Anwerbeabkommen mit Italien abschließt und anschließend, im Zeichen eines Vollbeschäftigten [vollständig anzeigen]
Ergebnis:Entgegen der Annahme, die westdeutsche Anwerbepolitik sei ausschließlich den Bedürfnissen der Industrie gefolgt, zeigt diese Studie, dass sämtliche Initiativen zur Entsendung ausländischer [vollständig anzeigen]
Projektdauer:01.04.2003 bis 30.09.2007
Mitarbeitende:
apl. Prof. Dr. Knortz, Heike [Profil]


Verweis auf Webseiten:
https://www.ph-karlsruhe.de/institute/ph/oekonomie/personen/knortz-ohne-bild/laufende-forschungsprojekte/aussenhandel-zahlungsbilanzdefizite-gastarbeiter/
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von apl. Prof. Dr. Heike Knortz am 07.04.2018
Zuletzt geändert von apl. Prof. Dr. Heike Knortz am 04.05.2018
    
Projekt-ID:81