Projekt
Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für Katholische Theologie

Die Deutung des Todes Jesu im Markusevangelium
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:Das neutestamentlich-exegetische Forschungsprojekt untersucht die Deutung des Todes Jesu im Markusevangelium in seiner gesamten Breite und in der Vielzahl seiner Konnotationen. Schwerpunkte des Untersuchungsinteresses sind insbesondere die Textzusammenhänge der Leidens- und Auferstehungsansagen. In den Analysen tritt Zweierlei deutlich hervor: [vollständig anzeigen]
Ergebnis:Alexander Weihs, Die Deutung des Todes Jesu im Markusevangelium. Eine exegetische Studie zu den Leidens- und Auferstehungsansa­gen (Forschung zur Bibel, Band 99), Echter Verlag, Würz­burg [vollständig anzeigen]
Projektdauer:01.01.1997 bis 30.04.2002
Mitarbeitende:
Prof. Dr. Weihs, Alexander [Profil]


Verweis auf Webseiten:
keine
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von Forschungsreferat Support am 18.05.2018
Zuletzt geändert von Stefan Wörmann am 26.05.2018
    
Projekt-ID:123