Projekt
Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften - Institut für Mathematik

MINT2KA
Status:aktuell laufendes Vorhaben
Kurzinhalt:Eine herausragende Lehrerbildung in den MINT-Fächern bildet die Grundlage, um der in Deutschland dringend notwendigen Nachwuchsförderung im MINT-Bereich gerecht zu werden. Curricular verankerte Lehre-Forschung-Praxis-Verbindungen sollen in Form von Lehr-Lern-Laboren als starke Orte der Lehrerbildung für die MINT-Fächer dienen, in denen ein intensiver professionsbezogener Kompetenzaufbau erfolgen kann. Ausgangspunkt für das gemeinsame und in der Verknüpfung von Lehrerbildung und MINT-Bereich in Baden-Württemberg einzigartige Projekt MINT²KA stellen die bereits am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PH) ansässigen Schülerlabore und Lehr-Lern-Labore dar, die im Rahmen des Projektes in den Fächern Mathematik, Chemie und Physik ausgebaut, weiterentwickelt und auf jeweils weitere Schulstufen ausgedehnt werden. Die Entwicklung der Lehr-Lern-Labore dient dabei als gemeinsames Innovations- und Vernetzungsfeld im MINT-Bereich der Lehrerbildung.
Der Aufbau und die Weiterentwicklung der Lehr-Lern-Labore werden durch Doktorand*innen evaluiert. Diese werden im gemeinsamen Promotionskolleg im Rahmen von MINT²KA, das über die Fach- und Institutionsgrenzen hinweg gemeinsam von KIT und PH eingerichtet wird, betreut und gefördert. Wesentliches Ziel des Verbundprojekts ist es, inhaltliche Entwicklungsanforderungen der eingebundenen Hochschulen durch fachspezifische kooperative Maßnahmen und damit durch die wechselseitige Nutzung der vorhandenen Kompetenzen abzudecken. Dadurch verbessert sich die Qualität der Lehrerbildung an beiden Hochschulen.
[kürzen]
titel:
(andere Sprache)
STEM in Karlsruhe
Kurzinhalt:
(andere Sprache)
This is a project to support teacher education in both Karlsruhe Universities KIT (Karlsruhe Institute of Technology and University of Education Karlsruhe)
Ergebnis:Im Rahmen von MINT2KA wurde ein Promotionskolleg installiert, innerhalb dessen bis 2023 Promotionen abgeschlossen wurden.
Projektdauer:25.01.2016 bis 31.01.2023
Mitarbeitende:
Prof. Dr. Benz, Christiane (Leitung) [',Profil,']


In Zusammenarbeit mit:KIT - Karlsruher Institut für Technologie
Artikel in wiss. Zeitschriften
Gasteiger, H. & Benz, C. (2018). Enhancing and analyzing kindergarten teachers’ professional knowledge for early mathematics education, The Journal of Mathematical Behavior, 1-11.

Beiträge in Sammelbänden
Benz, C. & Schöner, P. (2018). The contribution of eye-tracking for revealing visual structuring processes of children when determining quantities, In: C. Benz, S. Steinweg, H. Gasteiger, P. Schöner, H. Vollmuth & J. Zöllner (Hrsg.), Early Mathematics Learning – Selected Papers of the POEM Conference 2016 (S.1-11). New York: Springer.

Benz, C. (2016). Reflection – An opportunity to address different aspects of professional competencies in mathematics education, In: T. Meaney, T. Lange, A. Wernberg, O. Helenius & M. A. Johansson (Hrsg.), Mathematics Education in the Early Years - Results from the POEM2 Conference, 2014 (S.419-435). New York: Springer.

Verweis auf Webseiten:
http://www.mint2ka.de/
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von Prof. Dr. Christiane Benz am ..    
Projekt-ID:181