Dissertation
Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für Schul- und Unterrichtsentwicklung in der Primar- und Sekundarstufe

Selbstgesteuerte Projektarbeit auf der Basis der Projektmethode –Evaluation eines Modells zur Durchführung von Kleingruppen-projekten in der Sekundarstufe (Dr. Anne Zapf
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:In dieser Arbeit evaluiert die Verfasserin das Kleingruppenprojektmodell und die Progress-Methode nach Traub in mehreren Schulklassen der Sekundarstufe I mit Hilfe eines Mixed-method-Designs im Hinblick auf die Veränderung der Selbststeuerung der Lernenden.

Nach einer umfassenden theoretischen Darstellung der im Zusammenhang der Arbeit wichtigen Themenbereiche wie Projektarbeit, selbstgesteuertes Lernen, PROGRESS-Methode beschreibt die Verfasserin die zur Implementation der selbstgesteuerten Kleingruppenprojektarbeit und der PROGRESS-Methode notwendigen Lehrerfortbildungsmaßnahme. Ohne sie kann keine Evaluation des Gegenstandes vorgenommen werden, da dieser ja zuerst einmal von Lehrerinnen und Lehrern an Schülerinnen und Schüler vermittelt werden muss. Danach erst kann sie sich der Frage widmen, ob durch die PROGRESS-Methode selbstgesteuerte Kleingruppenarbeit stattfinden kann und in welchem Ausmaß dies geschieht. Hierbei legt sie den Fokus auf zwei Richtungen: einmal auf die Effizienz der Projektarbeit und zum an-deren auf die Optimierung des selbstgesteuerten Lernens.
Daran anschließend entwickelt die Verfasserin ein Kompetenzraster für Projektunterricht und evaluiert dieses.

[kürzen]
Projektdauer:26.09.2010 bis 26.03.2014
Mitarbeitende:


Verweis auf Webseiten:
keine
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von Prof. Dr. Silke Traub am 26.03.2018    
Projekt-ID:56