Daten / Infos / Suchen

 
Autoren/innenverzeichnis
 

&

 

B

 

D

 

E

 

F

 

G

 

H

 

K

 

L

 

M

 

N

 

O

 

P

 

R

 

S

 

T

 [ W ]  

Z



Wörmann, Stefan

[anzeigen]


Weitere Einrichtungen - Prorektorat für Forschung und Nachwuchsförderung
Prof. Dr. Wartha, Sebastian

[anzeigen]


Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften - Institut für Mathematik
Prof. Dr. Wehner, Ulrich

[anzeigen]


Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für Frühpädagogik
Dr. Weißenburg, Astrid

[anzeigen]


Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften - Institut für Transdisziplinäre Sozialwissenschaft
Prof. Dr. Weißeno, Georg

[anzeigen]


Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften - Institut für Politikwissenschaft
Prof. Dr. Weigand, Gabriele
Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft
49 721 925 4990
gabriele.weigand[at]ph-karlsruhe.de

Profil

Prof. Dr. Weihs, Alexander

[anzeigen]


Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für Katholische Theologie
Welsch, Sonja-Maria

[anzeigen]


Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften - Institut für Musik
Dr. Werner, Jochen

[anzeigen]


Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft
Prof. Dr. Wiepcke, Claudia

[anzeigen]


Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften - Institut für Ökonomie und ihre Didaktik
Prof. Dr. Wiesmüller, Christian

[anzeigen]


Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften - Institut für Physik und Technische Bildung
Dr. Wilhelm, Csilla-Anna

[anzeigen]


Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für deutsche Sprache und Literatur
Winterscheid, Jenny

[anzeigen]


Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für deutsche Sprache und Literatur
Professorin Dr. Worth, Annette

[anzeigen]


Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften - Institut für Bewegungserziehung und Sport

Projekte: 
Projekt-ID:86 
Leistung macht Schule (LemaS)

...komplettes Projekt anzeigen


Publikationen: 
Weigand, G. (2018). Giftedness and Diversity, viewed from a Personalist Perspective, Rassegna di Pedagogia, Fabrizio Serra(76), 89-106.
Weigand, G. (2017). Anstrengung, Leidenschaft, Anerkennung: Begabungsentfaltung über die Lebenszeit, journal für begabtenförderung, 2017(1), 30-37.
Weigand, G. (2017). Begabung und Diversität aus der Perspektive einer personalen Pädagogik, Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik(2), 236-254.
Weigand, G. (2017). Die Entwicklung von gymnasialen Kompetenzzentren für Begabtenförderung. Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis, news & science(44), 45-51.
Weigand, G. (2016). Giftedness and Cultural Diversity, viewed from a Personalist Perspective, Episteme. International Journal of Applied Social and Human Studies(15), 177-203.
Weigand, G. (2016). Inklusive Begabungs- und Begabtenförderung. Eine Herausforderung für die Schulen im 21. Jahrhundert, Labyrinth , 39(127), 17-19.
Weigand, G. (2016). Von der Begabtenförderung zur Begabungsförderung. Erfahrungen aus 15 Jahren Begabtenförderung am Deutschhaus-Gymnasium Würzburg (unter Mitwirkung von Ulf Cronenberg, Jürgen Gräbner und Armin Hackl), Begabungen fördern. Lernende Schule, 19(76), 36-39.
Weigand, G. (2015). Inklusive Begabungs- und Begabtenförderung. Eine Herausforderung für die Schulen im 21. Jahrhundert, news & science (40), 4-7.
Weigand, G. & Hackl, A. (2014). Ein Weg zu einer Schule der Person, Katholische Bildung, 115(5), 203-211.
Weigand, G. (2012). : L'amitié se fait entre des personnes, pas entre des nations, L'Europe en Formation(366), 102-115.
Weigand, G. (2012). Le tre donne di Rousseau: Un altro modo di leggere la teoria di Rousseau dell'educazione (die genere), Rassegna di pedagogia. Pädagogische Umschau(LXX), 107-129.
Weigand, G. (2011). Begabung und Bildung. Anthropologisch-pädagogische Überlegungen zur Begabtenforderung, Journal für begabtenförderung. Für eine begabungsfreundliche Lernkultur(2), 44-54.
Weigand, G. (2011). Geschichte und Herleitung eines pädagogischen Begabungsbegriffs, Karg-Heft 3. Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung., 3, 48-54.
Weigand, G. (2011). Person und Begabung, Karg-Heft 3. Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung., 3, 32-38.
Mönks, F., Oswald, F. & Weigand, G. (2011). Wozu Begabungs- und Begabtenforderung? Editorial, Journal für begabtenförderung. Für eine begabungsfreundliche Lernkultur(2), 4-7.
Köhnen, R. & Weigand, G. (2010). Interkulturelle Momente in deutsch-französischen Biographien, Synergies. Pays germanophones(3), 51-65.
Weigand, G. & Schenz, C. (2009). Segregation, Integration oder Inklusion?, news & science(21), 43-46.
Schenz, C. & Weigand, G. (2009). Inklusive Begabungs- und Begabtenförderung als Schulentwicklung, news & science(23), 49-52.
Weigand, G. (2009). LehrerInnenbildung, eine Herausforderung, unsere Herausforderung, Fragen und Versuche. Zeitschrift der Freinet-Kooperative e.V, 33(128), 6-8.
Weigand, G. (2009). Une correspondance pédagogique interculturelle, Cultures et sociétés "Les formes de l'écriture impliquée"(12), 58-64.
Weigand, G. (2008). "Nichts als Unsinn"? Wittgensteins Grundlegung der Ethik, Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik(2/2008), 85-98.
Hess, R. & Weigand, G. (2008). Analyse institutionnelle et approche interculturelle, Les irrAIductibles. Paris 8(14), 13-56.
Schenz, C. & Weigand, G. (2008). Brauchen Lehrkräfte Kompetenzen in der wissenschaftlichen Beobachtung, news & science(20), 10-13.
Weigand, G. & Schenz, C. (2008). eVOCATIOn. Entwicklung eines europäischen Weiterbildungsprogramms für begabungsfördernde Lehrkräfte, news & science(18), 47-50.
Weigand, G. (2008). eVOCATIOn. Entwicklung eines europäischen Weiterbildungsprogramms für begabungsfördernde Lehrkräfte, news & science(19), 43-46.
Weigand, G. (2008). Ganztagsschule und Begabtenförderung. John Deweys Modell einer pragmatischen Erziehung und Schule, Journal für Begabtenförderung. Für eine begabungsfreundliche Lernkultur(1), 31-37.
Weigand, G. (2008). Journal für Begabtenförderung. Für eine begabungsfreundliche Lernkultur, Ganztagsschule und Begabtenförderung(1), 4-10.
Hess, R. & Weigand, G. (2008). L'écriture du journal et de la correspondance, une éducation tout au long de la vie, Diversité culturelle et dialogue interculturel. Revue Européenne D'Ethnographie de l'Education(5), 81-92.
Colin, L., Hess, R. & Weigand, G. (2008). L'analyse institutionnelle et interculturalité, trois moments de la formation de groupe, Les irrAIductibles. Paris 8(13), 13-40.
Weigand, G. (2007). Auf dem Weg zur Ganztagsschule - eine pädagogische Herausforderung, Lehren und Lernen. Zeitschrift für Schule und Innovation in Baden-Württemberg, 33, 12-17.
Schenz, C. & Weigand, G. (2007). Identifizierung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern in der Schule, karlsruher pädagogische beiträge(66), 49-60.
Weigand, G. & Schenz, C. (2007). Individualität und Heterogenität. Die Kernbegriffe eines differenzierenden Unterrichts, news & science(17), 4-7.
Weigand, G. (2007). La promotion des élèves doués et surdoués du point de vue personnaliste, Sul pensiero di Guiseppe Flores d'Arcais. Rasegna di Pedagogia. Pädagogische Umschau, 64, 243-260.
Hess, R. & Weigand, G. (2007). Pour un développement des écrits biographiques en analyse institutionnelle et en éducation. Du programme Biographies franco-allemandes à un élargissement international de ce chantier biographique, Les irrAIductibles. L'analyse institutionnelle, le quotidien et le mondial Paris 8(12), 223-240.
Hess, R. & Weigand, G. (2006). A escrita implicada, Cadernos de Educacao. Reflexoes e Debates. Universidade Metodista de Sao Paulo(11), 14-25.
Weigand, G. (2006). Begabung und Hochbegabung. Anthropologische Voraussetzungen und (schul-) pädagogische Perspektiven, engagement: Begabung und Bildung (2), 165-171.
Weigand, G. (2006). Elèves doués et surdoués du point de vue pédagogique, Les irrAIductibles. Normes et déviances. Universität Paris 8(10), 83-105.
Weigand, G. (2006). Les surdoués, analyseurs de l'école, Les irrAIductibles. Normes et déviances. Paris, Universität Paris 8(10), 217-228.
Weigand, G. (2006). Schule der Person - ein anthropologisches Konzept für die Entwicklung von Schule und Unterricht, Schule und Kirche, 33(138), 3-9.
Bolle, R., Denner, L. & Weigand, G. (2006). Verbesserung des Kompetenzerwerbs durch reflexive Portfolioarbeit: Das Beispiel der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Pädagogische Führung(4), 1-6.
Weigand, G. (2004). Erziehung und Schule im Dienste der "Menschlichkeit" bei Johann Amos Comenius, karlsruher pädagogische beiträge, 7-28.
Weigand, G. (2003). Beiträge der Ringvorlesung zur Gymnasialpädagogik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Pädagogische Rundschau , 57(3), 372-379.
Weigand, G. (2003). Rousseau und die drei Frauen. Eine andere Art, Rousseaus Theorie der (geschlechtsspezifischen) Erziehung zu lesen, Pädagogische Rundschau, 57(5), 497-516.
Weigand, G. (2002). La redécouverte de l'oeuvre d'Henri Lefebvre, Les irrAIductibles. Revue interculturelle et planétaire d'analyse institutionnelle(1), 435-454.
Weigand, G. (2002). Méthodologie des sciences d'Henri Lefebvre. Edition d'un inédit, analyseur de l'univers politique des années 1945-50, Les irrAIductibles. Revue interculturelle et planétaire d'analyse institutionnelle(1), 455-463.
Hess, R. & Weigand, G. (1996). L'université d'été de Ligoure, Les études sociales(124), 59-64.
Weigand, G. (1989). L'analyse institutionnelle, une forme de recherche-action éducative? Enquête sur le paradigme, Pratiques de formation (Université de Paris VIII), 45-61.
Weigand, G. (1988). Zur interkulturellen Dimension von Pädagogik und Erziehung, L'educazione comparata, 249-255.