Aktuelle Kontaktdaten:
Prof. Dr. Wartha, Sebastian
Hochschullehrer; III - Natur- und Kulturwissenschaften, Mathematik und Sport - Institut für Mathematik und Informatik

wartha[at]ph-karlsruhe.de
Bismarckstraße 10 76137 Karlsruhe
 Dies sind die zur Zeit gültigen Kontaktdaten.

Projekte: [2017] 2016 2014 2012 2010 2007 2006 2003 

III - Natur- und Kulturwissenschaften, Mathematik und Sport - Institut für Mathematik und Informatik

01.10.17 bis 01.02.21 [DISS] Entwicklung des Zahlbegriffs und von Rechenstrategien vom ersten bis zum sechsten Schuljahr

 Kontaktinformationen in den einzelnen Projekten zeigen lediglich den zum Zeitpunkt der Erfassung gültigen Stand. Für weitere Informationen sprechen Sie bitte mit dem Administrator der Forschungsdatenbank.

Publikationen: 
Artikel in wiss. Zeitschriften
Wartha, S. (2020). Schöne Päckchen, schöne Muster, schöne Erklärungen - arithmetisches und algebraisches Denken, Grundschulmagazin, 88(1), 23-28.

Wartha, S. (2019). Zwei und einszig, INFO Informationsschrift für Kindergarten und Schule in Südtirol, 01(2019), 11-12.

Wartha, S. (2018). Brüche und Rechenoperationen verstehen oder Bruchrechnen können?, Mitteilungen der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, 26(1), 31-37.

Wartha, S., Forcher, C., %HHFinke%HH, L. & Zimmermann, M. (2018). Minus – mach den Unterschied! Wegnehmende oder unterschiedsbestimmende Strategien bei Subtraktionsaufgaben bewusst auswählen., Mathematik differenziert(1), 22-29.

Wartha, S. (2017). Stellenwertverständnis bei Dezimalbrüchen, Fördermagazin Sekundarstufe, 2017, 8-14.

Wartha, S. (2016). Schnelles Sehen als Lernformat für Zahl- und Operationsvorstellungen, Beiträge zum Mathematikunterricht, 2016, 1-4.

Wartha, S. & Benz, C. (2015). Rechnen mit Übergängen, Mathematik lehren, 2015, 8-13.

Benz, C. & Wartha, S. (2015). Rechnen mit Übergängen. Über Rechenstrategien sprechen und Grundlagen sichern, mathematiklehren(192), 8-13.

Wartha, S. (2015). Zahlzerlegungen erarbeiten, lernen, automatisieren, anwenden, Fördermagazin, 2015, 27-29.

Stopp, M., Wartha, S. & Rückert, S. (2015). Zusammen Zahlen zerlegen, Fördermagazin, 2015, 30-38.

Wartha, S. (2014). Grundvorstellungen und schriftliche Rechenverfahren, Beiträge zum Mathematikunterricht, 2014, 1279-1282.

Finke, L., Benz, C. & Wartha, S. (2014). Rechenstrategien und Zahlvorstellungen von Fünftklässlern im Zahlenraum bis 1000, Beiträge zum Mathematikunterricht, 2014, 1275-1278.

Wartha, S. & Fromme, M. (2013). Hürden beim Übergang in den Zahlenraum bis 100 überwinden, Fördermagazin, 2013, 26-30.

Schroeders, N., Wartha, S. & Schipper, W. (2011). Diagnostik arithmetischer Kompetenzen im 2. Schuljahr: BIRTE – Bielefelder Rechentest, Grundschulmagazin, 2011, 16-19.

Benz, C., Wartha, S. & Fromme, M. (2011). Grundvorstellungen zur Subtraktion, Grundschulmagazin, 2011, 35-40.

Wartha, S. (2011). Handeln und Verstehen. Förderbaustein Grundvorstellungen aufbauen, Mathematik lehren, 2011, 8-14.

Wartha, S. & Schulz, W. (2011). Material im Mathematikunterricht: Risiken und Chancen, MNU primar, 2011, 49-59.

Wartha, S. (2011). Schwierigkeiten beim Arbeiten mit Bruchzahlen wegen verschleppter Probleme aus der Primarstufe, Der Mathematikunterricht, 2011, 15-25.

Benz, C., Wartha, S. & Fromme, M. (2011). Tragfähiges Operationsverständnis durch flexible Übersetzungen – Grundvorstellungen zur Subtraktion, Grundschulmagazin(4), 35-40.

Wartha, S. (2010). Aufbau von Grundvorstellungen – zu Zahlen, Operationen und Strategien. , Beiträge zum Mathematikunterricht, 2010, 911-914.

Wartha, S. (2009). Fehleranalysen in der Bruchrechnung, Praxis der Mathematik in der Schule, 27, Juni 2009., 2009, 9-14.

Wartha, S. (2009). Rechenstörungen jenseits der Grundschule, Beiträge zum Mathematikunterricht 2009, 2009, 913-916.

Wartha, S. & Güse, M. (2009). Zum Zusammenhang zwischen Grundvorstellungen zu Bruchzahlen und arithmetischem Grundwissen, Journal für Mathematikdidaktik, 2009(29), 256-280.

Wartha, S. (2009). Zur Entwicklung des Bruchzahlbegriffs – didaktische Analysen und längsschnittliche Befunde. , Journal für Mathematikdidaktik, 2009, 55-79.

Schipper, W., Rottmann, T. & Wartha, S. (2008). Wenn Üben einfach nicht hilft. Prozessorientierte Diagnostik verschleppter Probleme aus der Grundschule, Mathematik lehren , 2008(150), 20-25.

Wartha, S., Götz, T., Frenzel, A. C., Blum, W., vom Hofe, R. & Pekrun, R. (2007). Development of mathematical competencies in Adolescence, The PALMA longitudinal study. In M. Prenzel (Ed.) Studies on the educational quality of schools , 2007, 17-39.

Wartha, S. (2007). Längsschnittliche Analysen zur Entwicklung des Bruchzahlbegriffs, Journal für Mathematikdidaktik, 2007, 341-342.

Wartha, S. (2007). Verständnis entwickeln: Diagnose von Grund- und Fehlvorstellungen bei Bruchzahlen. , Mathematik Lehren, 2007(142), 24-26.

Jordan, A., Wartha, S., Hofe, R. v. & Kleine, M. (2006). Latent-Class-Analysis as a Method for the Generation of Mathematical Competency Levels in Student Assessment Studies, Mediterranean Journal for Research in Mathematics Education, 2006, 77-92.

Wartha, S. (2006). Mathewelt: Zahlen, Daten und Co. Einstieg in die Tabellenkalkulation. , Mathematik Lehren, 2006(136), 27-42.

Pekrun, R., Blum, W., Wartha, S., Kleine, M. & vom Hofe, R. (2005). On the role of Grundvorstellungen for the development of mathematical literacy. First results of the longitudinal study PALMA., Mediterranean Journal of Mathematics Educations, 2005, 67-84.

Pekrun, R., Jordan, A., Blum, W., Wartha, S., Kleine, M. & Hofe, R. v. (2004). How can the Development of 'Mathematical Literacy' be measured and what Implications for Improving Classroom Practice can be expected? - First Results from the Longitudinal Research Programme PALMA, ICME 10, 2004, 1-500.

Beiträge in Sammelbänden
%HHSchulz%HH, A., Wartha, S. & Benz, C. (2019). Bezug zum Rahmenlehrplan und Aufgabenauswahl, ILeA plus. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Mathematik (S.94-115). Ludwigsfelde: LISUM.

Benz, C., %HHSchulz%HH, A. & Wartha, S. (2019). Niveaustufe A: Bezug zum Rahmenlehrplan und Aufgabenauswahl, ILeA plus. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Mathematik (S.6-21). Ludwigsfelde: LISUM.

Benz, C., %HHSchulz%HH, A., Wartha, S. & Bayer, S. (2019). Niveaustufe A: Förderinhalte aus den Auswertungen, ILeA plus. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Mathematik (S.22-38). Ludwigsfelde: LISUM.

Wartha, S., %HH%HH%HHSchulz%HH%HH%HH, A. & Benz, C. (2019). Niveaustufe B: Bezug zum Rahmenlehrplan und Aufgabenauswahl, ILeA plus. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Mathematik (S.44-61). Ludwigsfelde: LISUM.

Wartha, S., %HHSchulz%HH, A., Benz, C. & %HHBayer%HH, S. (2019). Niveaustufe B: Förderinhalte aus den Auswertungen, ILeA plus. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Mathematik (S.62-93). Ludwigsfelde: LISUM.

%HH%HHSchulz%HH%HH, A., Wartha, S., Benz, C. & %HHBayer%HH, S. (2019). Niveaustufe C: Förderinhalte aus den Auswertungen, ILeA plus. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Mathematik (S.116-145). Ludwigsfelde: LISUM.

Wartha, S., %HHSchulz%HH, A. & Benz, C. (2019). Niveaustufe D: Bezug zum Rahmenlehrplan und Aufgabenauswahl., ILeA plus. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Mathematik (S.146-166). Ludwigsfelde: LISUM.

Wartha, S., %HHSchulz%HH, A., Benz, C. & %HH%HHBayer%HH%HH, S. (2019). Niveaustufe D: Förderinhalte aus den Auswertungen, ILeA plus. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Mathematik (S.167-200). Ludwigsfelde: LISUM.

Hefendehl-Hebeker, L., %HHvom Hofe%HH, R., Büchter, A., Humenberger, H., %HHSchulz%HH, A. & Wartha, S. (2019). Subject-matter didactics, ICME-13 Monographs. Traditions in German-Speaking Mathematics Education Research (S.25-59). Cham: Springer International Publishing.

Wartha, S., %HHSchulz%HH, A. & Benz, C. (2019). Teilpaket AB: Bezug zum Rahmenlehrplan und Aufgabenauswahl, ILeA plus. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Mathematik (S.39-40). Ludwigsfelde: LISUM.

Wartha, S. & %HHBayer%HH, S. (2019). Teilpaket AB: Förderinhalte aus den Auswertungen, ILeA plus. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Mathematik (S.41-43). Ludwigsfelde: LISUM.

Sprenger, M., Wartha, S. & Lipowsky, F. (2019). Wirkungen von Qualifizierungsmaßnahmen zum Thema Rechenschwierigkeiten auf das diagnostische Wissen von Lehrpersonen. Erfassung von handlungsnahem Wissen durch Videovignetten, Fachdidaktische Forschung zur Lehrerbildung. Münster: Waxmann.

Wartha, S. & Schipper, W. (2017). Diagnostik und Förderung von Kindern mit besonderen Schwierigkeiten beim Rechnenlernen, In: G. Ricken, S. Schmidt & A. Fritz (Hrsg.), Handbuch Rechenschwäche (S.418-435). Weinheim: Beltz.

Wartha, S. (2017). Rechenschwäche in der Sekundarstufe: Auswirkungen nicht überwunderer Lernhürden der Primarstufe auf das Arbeiten mit Brüchen, In: G. Ricken, S. Schmidt & A. Fritz (Hrsg.), Handbuch Rechenschwäche (S.286-306). Weinheim: Beltz.

Wadehn , H., Bank, W., Schulz, A. & Wartha, S. (2014). Rechenproblemen vorbeugen und Diagnosekompetenz erweitern, In: C. Fischer (Hrsg.), Zusammenwirken - zusammen wirken. Unterrichtsentwicklung anstoßen, umsetzen, sichern [SINUS an Grundschulen, Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts] (S.75-84). Seelze: Klett; Kallmeyer.

Finke, L., Benz, C. & Wartha, S. (2014). Rechenstrategien und Zahlvorstellungen von Fünftklässlern im Zahlenraum bis 1000, In: J. Ames & J. Roth (Hrsg.), .). Beiträge zur 48. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 10. bis 14. März 2014 in Koblenz (S.1275-1278). Münster: WTM.

Schipper, W. & Wartha, S. (2013). Der Bielefelder Rechentest für das 2. Schuljahr: eine softwargestützte Diagnostik arithmetischer Kompetenzen, In: W. Schneider, H. Marx, M. Hasselhorn & A. Heinze (Hrsg.), Jahrbuch für pädagogisch-psychologische Diagnostik. Tests und Trends Band 11 (S.185-203). Göttingen: Hogrefe.

Wartha, S. (2013). Lernschwierigkeiten vorprogrammiert: Die Rolle von Vorkenntnissen am Beispiel der Bruchrechnung, In: U. Westphal , M. Veber, C. Fischer-Ontrup & C. Fischer (Hrsg.), Individuelle Förderung – Lernschwierigkeiten als schulische Herausforderung (S.55-68). Münster: LIT-Verlag.

Wartha, S. (2009). Rechenstörungen in der Sekundarstufe: Die Bedeutung des Übergangs von der Grundschule zur weiterführenden Schule, In: M. Grüßing & A. Heinze (Hrsg.), Mathematiklernen vom Kindergarten bis zum Studium (S.157-180). Münster: Waxmann.

Wittmann, G. & Wartha, S. (2009). Ursachen für Lernschwierigkeiten im Bereich des Bruchzahlbegriffs und der Bruchrechnung, In: S. Schmidt & A. Fritz (Hrsg.), Fördernder Mathematikunterricht in der Sekundarstufe I (S.73-108). Weinheim: Beltz.

Wittmann, G. & Wartha, S. (2009). Ursachen für Lernschwierigkeiten im Bereich des Bruchzahlbegriffs und der Bruchrechnung., In: A. Fritz & S. Schmidt (Hrsg.), Fördernder Mathematikunterricht in der Sekundarstufe I (S.73-108). Weinheim: Beltz.

Wartha, S. (2008). Möglichkeiten und Grenzen softwaregestützter Diagnose von Rechenstörungen, Beiträge zum Mathematikunterricht 2008 (S.793-796). Hildesheim: Franzbecker.

Hofe, R. v., Wartha, S. & Jordan, A. (2007). Entwicklung und Erprobung von Konzepten zur Förderung von Modellierungskompetenzen – das Projekt PALMA-I, Beiträge zum Mathematikunterricht 2007, Berlin (S.851-854). Hildesheim: Franzbecker.

Wartha, S. (2007). Kompetenzen im Bruchrechnen – die Rolle von Grundvorstellungen. , Beiträge zum Mathematikunterricht 2007, Berlin. (S.187-190). Hildesheim: Franzbecker.

Jullien, S., Wartha, S., Götz, T., Blum, W., Hofe, R. v. & Pekrun, R. (2006). Projekt zur Analyse der Leistungsentwicklung in Mathematik (PALMA) – Entwicklungsverläufe, Schülervoraussetzungen und Kontextbedingungen von Mathematikleistungen bei Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I, Untersuchungen von Bildungsqualität von Schule. Abschlussbericht des DFG-Schwerpunktprogramms (S.21-52). Münster: Waxmann.

Wartha, S. (2005). Fehler in der Bruchrechnung durch Grundvorstellungsumbrüche., In: G. Graumann (Hrsg.), Beträge zum Mathematikunterricht 2005 (S.103-106). Hildesheim: Franzbecker.

Wartha, S. & vom Hofe, R. (2005). Grundvorstellungen als Fehlerquelle bei der Bruchrechnung., Mathematikunterricht im Spannungsfeld von Evolution und Evaluation. Festschrift für Werner Blum (S.202-211). Hildesheim: Franzbecker.

Wartha, S., Pekrun, R., Götz, T., vom Hofe, R., Blum, W., Jullien, S., Zirngibl, A., Kleine, M. & Jordan, M. (2004). Emotionen und Leistung im Fach Mathematik. Ziele und erste Befunde aus dem Projekt zur Analyse der Leistungsentwicklung in Mathematik., In: J. Doll & M. Prenzel (Hrsg.), Bildungsqualität von Schule (S.345-363). Münster: Waxmann.

Wartha, S. & Hofe, R. v. (2004). Grundvorstellungsumbrüche als Erklärungsmodell für die Fehleranfälligkeit in der Zahlbegriffsentwicklung, Beiträge zum Mathematikunterricht (S.593-596). Hildesheim: Franzbecker.

Bücher
Wartha, S., Kaltenbach, M., Hörhold, J. & Schu, S. (2019). Rechenprobleme überwinden - Grundvorstellungen aufbauen. Berlin: Westermann.

Padberg, F. & Wartha, S. (2017). Didaktik der Bruchrechnung. Berlin: Spektrum.

Wartha, S. & Schulz, A. (2014). Rechenschwierigkeiten vorbeugen. ( 3. . Auflage) Berlin: Cornelsen.

Wartha, S. & Schulz, A. (2012). Rechenschwierigkeiten vorbeugen. Berlin: Cornelsen.

Wartha, S. & Schipper, W. (2011). Bielefelder Rechentest für die 2. Jahrgangsstufe (BIRTE 2). Handbuch zur Diagnostik und Förderung. Braunschweig: Schroedel.

Wartha, S. (2007). Längsschnittliche Untersuchungen zur Entwicklung des Bruchzahlbegriffs. Hildesheim: Franzbecker.

Sonstige (z.B. Rezensionen)
Wartha, S. (2016). Beratungsstelle Rechenstörungen: Mathematische Schwierigkeiten diagnostizieren und überwinden. Dialog. Bildungsjournal der PH Karlsruhe, Karlsruhe.

Wartha, S. & Schulz, A. (2011). Aufbau von Grundvorstellungen (nicht nur) bei besonderen Schwierigkeiten beim Rechnen, Kiel.

Schipper, W., Wartha, S., von Schroeders, N. & Wertz, J. (2009). Bielefelder Rechentest 2. Jahrgangsstufe. Dokumentation der Erhebungsinstrumente – Skalenhandbuch, Bielefeld.

Wartha, S. & Jullien, S. (2004). Projekt zur Analyse der Leistungsentwicklung in Mathematik. NEWS 2, Universität München.

Stand: 31.03.2020; 14:25 Uhr