Aktuelle Kontaktdaten:
Prof. Dr. Weigand, Gabriele
Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft

gabriele.weigand[at]ph-karlsruhe.de
Projekte: 

Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften - Institut für Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft

31.01.18 bis 31.12.22 Leistung macht Schule (LemaS)
01.01.16 bis 31.12.17 Freiwillig - Interkulturell: Evaluationsprojekt zum Deutsch-französischen Freiwilligendienst
01.09.14 bis 28.02.17 „Karg Campus Schule Bayern“ (KCSB). Ein Projekt zur weiteren Qualifizierung der Gymnasien mit Hochbegabtenklassen in Bayern
01.09.12 bis 31.08.14 Schulwege. Professionalisierung in Schulen der pluralen Wissensgesellschaft
01.05.10 bis 31.12.12 Theorien der Begabung
01.05.09 bis 28.02.13 Zum sozio-emotionalen Selbstverständnis Hochbegabter. Eine Prozessanalyse von Bildungsverläufen in der Perspektive themenzentrierter qualitativer Interviews
01.01.07 bis 31.12.13 Interkulturelle Momente in der Biographie und der Kontext des DFJW. Les moments interculturels dans la biographie et dans un contexte franco-allemand
01.01.07 bis 31.12.09 eVOCATIOn - Entwicklung eines europäischen Weiterbildungsprogramms für begabungsfördernde Lehrkräfte - Comenius Multilaterale Projekte

Weitere Einrichtungen - Prorektorat für Forschung und Nachwuchsförderung

01.01.14 bis 31.12.16 Werkstatt: Qualität in der Forschung – Optimierung der Unterstützungs- und Dienstleistungsprozesse (QuiF)

 Kontaktinformationen in den einzelnen Projekten zeigen lediglich den zum Zeitpunkt der Erfassung gültigen Stand. Für weitere Informationen sprechen Sie bitte mit dem Administrator der Forschungsdatenbank.
Publikationen  | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 1998 | 1997 | 1996 | 1995 | 1994 | 1993 | 1991 | 1990 | 1989 | 1988 | 1987 | 1983 
2009
  [Sonstige (z.B. Rezension)]    Deulceux, S., Weigand, G. & Hess, R. (2009). Vorwort. In: Henri Lefebvre: Le droit à la ville. 3. Auflage, Paris: Anthropos Economoca.

  [Buch]    Weigand, G. (2009). Remi Hess. Die Praxis des Tagebuchs. Beobachtung - Dokumentation - Reflexion. Herausgegeben, übersetzt und eingeleitet von G. Weigand. Frankfurt/New York: Waxmann.

  [Beitrag in Sammelband]    Weigand, G. (2009). Anthropologisch-pädagogische Grundlagen der Ganztagsschule, In: S. Appel, U. Ludwig, U. Rother & G. Rutz (Hrsg.), Ganztagsschule. Leben - Lernen - Leisten (S.70-79). Schwalbach/Ts: Wochenschau-Verlag.

  [Beitrag in Sammelband]    Weigand, G. (2009). Bildung und Literatur. Le superflu est le nécessaire, In: A. Zambrano u.a. (Hrsg.), Literatura y Formación (S.174-184). Kolumbien: Universidad Santiago de Cali.

  [Beitrag in Sammelband]    Weigand, G. (2009). Formen und Funktionen des Tagebuchs im Kontext von Pädagogik und Erziehungswissenschaft. Einleitung, In: R. Hess (Hrsg.), Die Praxis des Tagebuchs (S.7-24). Frankfurt/New York: Waxmann.

  [Beitrag in Sammelband]    Weigand, G. (2009). La universidad alemana frente a su destino, Formación y Educación Superior. Revista Columbiana de Educación Superior (S.117-123). Kolumbien: Universidad Santiago de Cali.

  [Beitrag in Sammelband]    Illiade, K., Hess, R. & Weigand, G. (2009). Le journal de lecture et l'enseignement en ligne, In: S. M. Kim & C. Verrier (Hrsg.), Le plaisir d'apprendre en ligne à l'université. Implication et pédagogie (S.94-104). Brüssel: De Boeck.

  [Artikel in wiss. Zeitschrift]    Weigand, G. & Schenz, C. (2009). Segregation, Integration oder Inklusion?, news & science(21), 43-46.

  [Artikel in wiss. Zeitschrift]    Schenz, C. & Weigand, G. (2009). Inklusive Begabungs- und Begabtenförderung als Schulentwicklung, news & science(23), 49-52.

  [Artikel in wiss. Zeitschrift]    Weigand, G. (2009). LehrerInnenbildung, eine Herausforderung, unsere Herausforderung, Fragen und Versuche. Zeitschrift der Freinet-Kooperative e.V, 33(128), 6-8.

  [Artikel in wiss. Zeitschrift]    Weigand, G. (2009). Une correspondance pédagogique interculturelle, Cultures et sociétés "Les formes de l'écriture impliquée"(12), 58-64.

Stand: 18.08.2022; 18:39 Uhr